Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Freizeit
22.03.2022

Fazit gezogen

Der Randenbus habe sich in den Wintermonaten bewährt. (Archivbild)
Der Randenbus habe sich in den Wintermonaten bewährt. (Archivbild) Bild: zVg.
Seit Oktober 2021 ist der Randenbus in Betrieb und verkehrt an schönen Wochenenden ab Hemmental auf den Randen. In den Wintermonaten haben durchschnittlich 130 Personen pro Wochenende das Angebot genutzt und somit zu einer Entlastung durch den Ausflugsverkehr beigetragen.

Ein sonniger Sonntag im Januar: Der Bus der Linie 22 ab Schaffhausen nach Hemmental ist um einiges voller als gewöhnlich. Warm eingepackt und ausgerüstet mit warmen Wander- oder gar Schneeschuhen steigen die Fahrgäste in Hemmental um auf den Randenbus. Dieser bringt sie schnell und kostenlos mitten ins Winterwunderland auf den Randen. Das Angebot werde laut dem Regionalen Naturpark Schaffhausen rege genutzt: Am Rekordwochenende vom 15. und 16. Januar 2022 beförderte der Randenbus 360 Personen. Und um den Ansturm bewältigen zu können, waren sogar zwei Kleinbusse in Betrieb. Chaotische Szenen durch den überbordenden Ausflugsverkehr mit wild parkierten Autos, wie sie im Vorjahr zu beobachten waren, blieben auch an diesen Spitzentagen aus. Zu verdanken sei dies unter anderem dem Randenbus, aber auch den Bemühungen des Tiefbauamts des Kantons Schaffhausen, welches mit einem Security-Dienst vor Ort die Parkplätze bewirtschaftete und die Besuchenden einwies.

130 Fahrgäste im Durchschnitt

Zwischen Dezember 2021 und Februar 2022 war der Randenbus an neun Wochenenden im Einsatz. Durchschnittlich wurde der Bus pro Wochenende von 130 Personen genutzt. Bei schlechtem Wetter fuhr der Bus nicht. Entschieden über den Betrieb des kommenden Wochenendes wurde und wird jeweils Mitte Woche aufgrund der aktuellen Wetterprognose. «Dank der grossen Flexibilität unseres Projektpartners Weder Transport sowie die grosszügige Unterstützung der Sponsoren, allen voran der Clientis BS Bank Schaffhausen, ist ein solches Angebot überhaupt möglich.», erklärt Projektleiterin Martina Isler vom Regionalen Naturpark Schaffhausen. Naturpark-Geschäftsführer Christoph Müller zieht ebenfalls eine positive Bilanz des ersten Winters: «An den Tagen mit Randenbusbetrieb verzeichnen die VBSH deutlich mehr Fahrgäste auf der Buslinie nach Hemmental. Und ein Verkehrschaos blieb auch an Spitzentagen aus. Der Randenbus hat sich also bewährt, ist ein voller Erfolg und bringt einen Nutzen für die Region, die Natur und die Schaffhauserinnen und Schaffhauser.»

Der Pilotbetrieb des Randenbus läuft noch bis Ende September 2022. Die Vorbereitungen zur Überführung in den Regelbetrieb ab Oktober 2022 laufen.

Weitere Infos zum Randenbus gibt es auf randenbus.ch.

Schaffhausen24, Originalmeldung Regionaler Naturpark Schaffhausen