Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Gesundheit
23.05.2022

Maskenpflicht bei den Spitälern Schaffhausen aufgehoben

Die Maskenpflicht wird nun auch in den Spitälern Schaffhausen aufgehoben.
Die Maskenpflicht wird nun auch in den Spitälern Schaffhausen aufgehoben. Bild: shutterstock.com
Die Spitäler Schaffhausen haben für alle Standorte die Aufhebung der allgemeinen Maskenpflicht für Erwachsene und Kinder per Mittwoch, 25. Mai, entschieden.

Die epidemiologische Lage entwickelt sich gemäss einer Mitteilung der Spitäler Schaffhausen weiterhin erfreulich. Bei hospitalisierten Patientinnen, Patienten und beim Personal der Spitäler Schaffhausen sind die Erkrankungszahlen Sars-CoV-2 stabil beziehungsweise rückläufig. Gemäss den Empfehlungen von Swissnoso haben die Spitäler Schaffhausen deshalb für alle Standorte die Aufhebung der allgemeinen Maskenpflicht für Erwachsene und Kinder per Mittwoch, 25. Mai, entschieden. Auf freiwilliger Basis dürfe weiterhin eine Maske getragen werden. Besonders gefährdeten Personen, wie Immunsupprimierten, wird das Tragen einer Maske nach wie vor empfohlen. 

Mit Ausnahme der Maskenpflicht bleiben die bestehenden Schutzmassnahmen, wie beispielsweise die Händedesinfektion, in Kraft. Patientinnen, Patienten sowie deren Besuchs- und Begleitpersonen mit Krankheitssymptomen sind angewiesen, die Spitäler Schaffhausen zu meiden. Am Kantonsspital gilt nach wie vor eine Limitierung der Besuchs-und Begleitpersonen. 

Schaffhausen24, Originalmeldung Spitäler Schaffhausen