Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Sport
04.07.2022
04.07.2022 15:43 Uhr

«Endlich wieder schwimmen»

Am diesjährigen «schnällscht Schafuuser Fisch» nahmen rund 70 Schwimmerinnen und Schwimmer teil.
Am diesjährigen «schnällscht Schafuuser Fisch» nahmen rund 70 Schwimmerinnen und Schwimmer teil. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
Nach zwei Jahren Pause konnte vergangenen Mittwoch wieder der traditionelle Schwimmwettkampf «de schnällscht Schafuuser Fisch» stattfinden. Bei warmen Temperaturen und einem freudigen Publikum wurde der Sportwettkampf durchgeführt.

Um kurz nach zwei am vergangenen Mittwoch war es so weit – die Schwimmerinnen und Schwimmer wärmten sich am Beckenrand des Aussenschwimmbeckens der Freizeitanlage KSS in Schaffhausen auf. Der diesjährige Schwimmwettkampf «de schnällscht Schafuuser Fisch» stand an – die Aufregung und die Freude unter den jungen Athletinnen und Athleten war gross. So auch bei drei der Teilnehmenden aus der dritten Klasse, welche ganz nervös am Beckenrand standen und in der Gruppe besprachen, wie sie taktisch die weiteren Gegnerinnen und Gegner aus den jeweiligen Kategorien schlagen könnten. «Wir sind alle Mitglieder beim Schaffhauser Schwimmclub und haben daher auch von dem heutigen Wettkampf gehört», erklärt einer der Teilnehmer. «Ich freue mich vor allem, allen anderen Schwimmerinnen und Schwimmern sowie auch der Jury zu zeigen, was ich in den letzten Monaten alles gelernt habe.» Nach zwei Jahren Zwangspause bereiteten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den vergangenen Wochen spezifisch auf den Wettkampf vor und freuten sich umso mehr, am sonnigen Mittwochnachmittag ihre Leistung zu zeigen. Auf der Tribüne versammelten sich langsam immer mehr Zuschauerinnen und Zuschauer, welche den Anlass aufmerksam mitverfolgten und die Schwimmerinnen und Schwimmer anfeuerten. 

Achtung – fertig – schwimmen!

Rund 70 Kinder und Jugendliche haben beim diesjährigen «schnällscht Schafuuser Fisch» teilgenommen. «Wir haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Leistungsgruppen, wie beispielsweise dem Schwimmclub oder auch Kinder und Jugendliche, welche einfach so Freude am Schwimmen haben», erklärt Bruno Favale, Mitglied des Organisationskomitees. Begeisterte Sportlerinnen und Sportler aus Schaffhausen und der ganzen Region konnten bis ins Alter der dritten Oberstufe an dem Anlass teilnehmen. «Im Gegensatz zu den vorherigen Jahren haben wir relativ wenige Teilnehmerinnen und Teilnehmer», so das Mitglied des OK. « Früher meldeten sich viele spontan noch vor Ort an, dies war in diesem Jahr nicht der Fall.» In den jeweiligen Alterskategorien wurden die einzelnen Kinder und Jugendlichen aufgerufen, um in ihrer Disziplin anzutreten. «Jede Athletin und jeder Athlet absolviert auf Zeit eine Strecke von insgesamt 50 Metern», ergänzt Bruno Favale weiter. «Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können selber aussuchen, mit welchem Schwimmstil sie eine Länge im Aussenschwimmbecken absolvieren möchten.» Beim Anpfiff ging es los – die erste Gruppe startete – die Schwimmerinnen und Schwimmer tauchten gekonnt mit einem Köpfler ins Wasser ein – dann war Schnelligkeit angesagt – ein Kopf-an-Kopf-Rennen und das Publikum motivierte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer umso mehr, ihr Bestes zu geben. Anschliessend an die einzelnen Kategorien gab es noch ein sogenanntes Stafettenschwimmen, in welchem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Gruppe beweisen mussten, um als Gewinnergruppe einen kleinen Beitrag für die eigene Klassenkasse zu erhalten. Ein gelungener Anlass, bei dem vor allem die Freude an der Bewegung sowie der Spass an oberster Stelle standen und schlussendlich alle Kinder und Jugendlichen mit einer leckeren Glace und einer kleinen Auszeichnung den Nachmittag geniessen konnten.

Salome Zulauf, Schaffhausen24