Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Fussball
28.07.2022

Drei Projektanträge übergeben

Der Thinktank hat der Geschäftsleitung des FCS drei Projektanträge übergeben. (Archivbild)
Der Thinktank hat der Geschäftsleitung des FCS drei Projektanträge übergeben. (Archivbild) Bild: Lara Gansser, Schaffhausen24
Im Rahmen eines Thinktanks wurden die unterschiedlichen Bedürfnisse und Problemstellungen beim FC Schaffhausen genauer analysiert. In einem nächsten Schritt resultieren daraus drei Projektanträge an die Geschäftsleitung. Weitere Unterstützung bei der Projektumsetzung ist gefragt.

Wie der FC Schaffhausen in einer aktuellem Medienmitteilung schreibt, hat sich eine Gruppe, bestehend aus 10 FCS Fans, Sympathisanten und Sponsoren – welche den Thinktank (TT) bildet – etliche Male getroffen und auch in Untergruppen intensiv an Projektideen gearbeitet. Für die Steuerung habe sich zusätzlich ein externer Moderator kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus gab es zur Reflexion zwei Treffen mit dem FCS-Präsidenten Roland Klein, heisst es weiter in der Mitteilung. Bei der Analyse konnte der TT zudem auf die zahlreichen und wertvollen Rückmeldungen aus der Bevölkerung zurückgreifen. Dies versetzte den TT in die Lage, die unterschiedlichen Bedürfnisse und Problemstellungen genauer zu analysieren.

Grundsätzlich könne zusammengefasst werden, dass der TT zur Erkenntnis gekommen ist, dass einfache Lösungen nicht zum gewünschten Ziel von nachhaltig mehr Zuschauern im Stadion führen wird. Vielmehr brauche es dazu grundlegende Veränderungen und diese können nur in dedizierten Projekten umgesetzt werden.

Wie aus der Mitteilung hervorgeht, hat der Thinktank daher der Geschäftsleitung des FCS die drei folgenden Projektanträge übergeben:

Projektantrag 1: Kommunikation «Alli zäme – Bock uf üse FCS» Dieses Projekt hat zum Ziel, mittels Kommunikation- und mit Marketingmassnahmen eine engere Bindung zur Bevölkerung zu schaffen.

Projektantrag 2: Betrieb «Stadionbetrieb» Dieses Projekt will erreichen, dass es im Catering und in der Gestaltung der wefox-Arena zu Optimierungen kommt. Es wurden viele Inputs und Ideen eingebracht, von welchen man bei zweien in der Umsetzungsphase ist (Stadion Deko / Catering Boxen).

Projektantrag 3: Unterstützung «FCS-Familie» Dieses Projekt soll eine vertiefte Analyse des Vereins erarbeiten. Dabei steht die zentrale Bedeutung des Vereins im Mittelpunkt und mögliche Ansatzpunkte zur Veränderung wurden aufgezeigt.

Eine grosse Herausforderung für den FCS bleibe weiterhin, die interne Manpower für die Umsetzung. Interessierte Unterstützer und Helfer, die sich nun aktiv bei der Projektumsetzung engagieren möchten, können sich beim FCS unter der folgenden E-Mail-Adresse melden: friends@fcschaffhausen.ch

Jede Hands-on Unterstützung sei herzlich willkommen.

Durch die Zulieferung der Projektideen betrachtet der Thinktank seine Arbeit für abgeschlossen und löst sich per Ende Juli 2022 auf.

Mitglieder des Thinktanks: Daniel Fischer, Jan Villringer, Remo Baumeister (ext), Heiko Ciceri, Alfredo Lovallo, Dani Mathe, Daniel Spitz, Roger Köppel, Nico Gutmann und Peter Neukomm haben den Thinktank bis zum Schluss vertreten.

Schaffhausen24, Originalmeldung FC Schaffhausen