Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
In-/Ausland
10.08.2022

Berlusconi will wieder ins Parlament

ARCHIV - Silvio Berlusconi, ehemaliger Ministerpräsident von Italien und Parteichef der Forza Italia, spricht zu Journalisten, nachdem er ein Wahllokal verlassen hat, um an dem Referendum über die Justiz teilzunehmen. Foto: Uncredited/LaPresse/AP/dpa
ARCHIV - Silvio Berlusconi, ehemaliger Ministerpräsident von Italien und Parteichef der Forza Italia, spricht zu Journalisten, nachdem er ein Wahllokal verlassen hat, um an dem Referendum über die Justiz teilzunehmen. Foto: Uncredited/LaPresse/AP/dpa Bild: Keystone/LaPresse/AP/Uncredited
Italien – Der italienische Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi will wohl bei der Parlamentswahl Ende September für den Senat kandidieren. Er sei dazu "von so vielen gedrängt worden", erklärte der 85 Jahre alte Chef der konservativen Partei Forza Italia am Mittwoch im italienischen Radio. Deshalb glaube er, dass er kandidieren wolle. Der Senat ist die kleinere der beiden Parlamentskammern.

Berlusconi war viele Jahre Abgeordneter im italienischen Parlament, Anfang 2013 wurde er dann in den Senat gewählt. Nach seiner rechtskräftigen Verurteilung wegen Steuerbetrugs wurde er im November desselben Jahres jedoch aus der Kammer ausgeschlossen. In der Folge durfte er sechs Jahre lang nicht wieder kandidieren.

Keystone-SDA