Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Eishockey
05.09.2022
05.09.2022 19:07 Uhr

90 Jahre auf dem Eisfeld

Genauigkeit sowie ein präziser Schuss waren nötig, um Punkte für seine Mannschaft zu erzielen.
Genauigkeit sowie ein präziser Schuss waren nötig, um Punkte für seine Mannschaft zu erzielen. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
Seit 90 Jahren ist der EHC Schaffhausen ein fester Bestandteil der Sportvereine des Kantons und bringt den Kindern und Jugendlichen die Sportart auf dem Eis näher. Am vergangenen Samstag wurde angestossen und auf die letzten 90 Jahre zurückgeblickt.

Anlässlich des 90-Jahre-Jubiläums des Eishockey Clubs (EHC) Schaffhausen veranstaltete der Verein am vergangenen Samstag auf dem Eisfeld der KSS in Schaffhausen eine Jubiläumsfeier. Sportliche Aktivitäten, bei denen die Gäste sich mit den Spielern der ersten Mannschaft messen konnten, die Möglichkeit, bei den Trainingseinheiten in der IWC-Arena zuzuschauen, oder die unzähligen Stände, an welchen die Sportart auf dem Eisfeld nähergebracht wurde: Es wurde viel geboten. «Es freut uns riesig, dass wir als Verein diesen Anlass auf die Beine stellen konnten», erzählt Nadia Perujo, OK-Mitglied des Jubiläumsanlasses und Vorstandsmitglied des EHCS. «Mit diesem Anlass wollen wir nicht nur auf die letzten 90 Jahre anstossen, sondern auch den jungen Schaffhauserinnen und Schaffhausern die Sportart des Eishockeys näherbringen und ihnen aufzeigen, was das Vereinsleben alles beinhaltet.»

Danke sagen

«Der EHC Schaffhausen hatte nicht immer einfache Zeiten, daher finde ich es umso wichtiger, auch allen mithelfenden Personen zu danken, welche uns in den letzten Jahren bei den Spielen von unseren Mannschaften und in vielen weiteren Bereichen begleitet haben – denn das macht das Vereinsleben erst aus», so Nadja Perujo. Mit der Unterstützung der vielen Helferinnen und Helfer, welche an den Infoständen oder der Essensausgabe mitgeholfen haben, war es ein gelungener Anlass, wobei das Gesellige im Festzelt natürlich nicht zu kurz kommen durfte. So wurde nach den Vorstellungen der Mannschaften und den Trainingseinheiten in der IWC-Arena noch bis spät in die Nacht ausgiebig das Tanzbein im Festzelt geschwungen.

  • Als Helferinnen bei der Fotobox und im Organisationskomitee verbrachten Nicole Alvarez (r.) und Astrid Haltiner den Samstag auf dem Eisfeld der KSS. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    1 / 8
  • Mit ihrem Trikot, Hockeyschläger und reichlich guter Laune war die U17-Mannschaft am Jubiläum gut vertreten und sorgte für eine ausgelassene Stimmung. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    2 / 8
  • Seit fünf Jahren spielt Ramon Schneider (r.) in der ersten Mannschaft des EHC Schaffhausen und blickt mit Michael Meier, Präsident des EHC Schaffhausen, auf die letzten Jahre zurück. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    3 / 8
  • Ohne die vielen helfenden Hände der Eltern der Vereinskinder an der Essensausgabe oder den Infoständen wäre der Anlass kaum so gut verlaufen. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    4 / 8
  • Um einen Kollegen am Trainingswochenende zu unterstützen, besuchte Markus Lüthi mit seinen zwei Söhnen Janic (l.) und Jonas das 90-Jahre-Jubiläum. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    5 / 8
  • Als Team versorgten Jenny Mallika (v.l.), Noi Kanjana und Bamby Phuthongsook vom Restaurant Siam Square aus Osterfingen die Gäste mit leckeren Thai-Gerichten. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    6 / 8
  • Auch innerhalb der Mannschaften ging esfröhlich zu und her. Philipp Hofmann (r.) aus der ersten Mannschaft und Silvano Meili, U17-Trainer, freuten sich über einen ereignisreichen Tag. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    7 / 8
  • Der perfekte Zeitpunkt, um die Sportart des Eishockeys kennenzulernen und neue Bekanntschaften zu schliessen: Rebeka Aamvas und ihr Sohn Sandro. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    8 / 8
  • Während draussen Feststimmung angesagt war, trainierten die Mannschaften in der IWC-Arena. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    1 / 2
  • Spiel, Spass und ganz viel Neues entdecken – auch die kleinsten Gästen hatten am Samstag so einiges zu erkunden. Bild: Salome Zulauf, Schaffhausen24
    2 / 2
Salome Zulauf, Schaffhausen24