Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Reiat
23.11.2022

Grosse Kontrollaktion der Schaffhauser Polizei

Am vergangenen Freitagmorgen, 18. November, kam es in Thayngen zu einer grossen Verkehrskontrolle.
Am vergangenen Freitagmorgen, 18. November, kam es in Thayngen zu einer grossen Verkehrskontrolle. Bild: zVg.
Am Freitagmorgen, 18. November, hat die Schaffhauser Polizei zusammen mit dem Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) eine grosse Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt auf Lieferwagen und Wohnmobile in Thayngen durchgeführt.

Angehörige der Schaffhauser Polizei und des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) kontrollierten am Freitagmorgen, 18. November, auf dem Rastplatz Berg in Thayngen 49 Verkehrsteilnehmende und ihre Fahrzeuge. Dabei stellten sie bei einem Lieferwagenfahrer fest, dass er sich ohne Aufenthaltsbewilligung bzw. Visum in der Schweiz aufhielt.

Des Weiteren mussten die Einsatzkräfte vier Personen zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verzeigen: Zwei Verkehrsteilnehmende hatten ihre Lieferwagen mit über 10 Prozent zu schwer beladen, eine Person eine Sicherheitslinie überfahren und ein weiterer Wohnmobilfahrer eine Vignette manipuliert.

27-mal mussten die Kontrolleure eine Busse wegen einer fehlenden Autobahnvignette austeilen und dreimal wegen einer nicht eingeschalteten Beleuchtung, heisst es in einer Medienmitteilung der Schaffhauser Polizei.

Schaffhausen24, Originalmeldung Schaffhauser Polizei