Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Gesellschaft
27.09.2021

Coop Neuhausen Schützengut und Thayngen unter neuer Leitung

Nita Arifaj und Waldemar Paradowski übernehmen bei Coop mehr Verantwortung.
Nita Arifaj und Waldemar Paradowski übernehmen bei Coop mehr Verantwortung. Bild: zVg.
Die langjährigen Coop-Mitarbeitenden Waldemar Paradowski und Nita Arifaj übernehmen mehr Verantwortung: Sie haben kürzlich die Geschäftsführung in den Supermärkten Neuhausen Schützengut, respektive Thayngen übernommen, teilt das Unternehmen mit.

Waldemar Paradowski leitet seit dem 1. September den Coop Neuhausen Schützengut. Der 38-Jährige hatte seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in Deutschland absolviert und arbeitete ab 2008 unter anderem als Rayonleiter im Coop-Megastore in Bachenbülach ZH. 2016 wechselte er als stellvertretender Geschäftsführer in den Coop Neuhausen Schützengut, dessen Leitung er nun innehat. Waldemar Paradowski freut sich über die neue Herausforderung: «Ich kann auf ein eingespieltes Team zählen, das ganz hinter mir steht. Das ist eine grosse Erleichterung.» Zudem schätzt er die Begebenheiten im Supermarkt. «Wir haben zahlreiche Stammkundinnen und -kunden sowie auch viel Laufkundschaft – diese Mischung macht es noch interessanter, den Laden zu führen», betont Waldemar Paradowski.

Reizvolle Herausforderung

Seine Vorgängerin im Coop Neuhausen Schützengut, Nita Arifaj, hat per 13. September die Leitung im Coop Thayngen übernommen. Die heute 30-Jährige startete 2006 im Rhy Markt in Feuerthalen ihre Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau. Nach erfolgreichem Abschluss war sie in mehreren Supermärkten in Neuhausen tätig – zuerst im früheren Coop Rheinfall, danach im Posthof und schliesslich im Schützengut. Dort war sie ab 2014 als Geschäftsführerin tätig und absolvierte daneben die Ausbildung zu Detailhandelsspezialistin. Nita Arfaj freut sich darauf, ihre Fähigkeiten in einem neuen Umfeld unter Beweis zu stellen: «Der Supermarkt in Thayngen ist etwa doppelt so gross, entsprechend habe ich auch die Verantwortung für ein grösseres Team – eine reizvolle Aufgabe. Ich freue mich sehr, meine Erfahrungen hier einbringen zu können.» 

Schaffhausen24, Originalmeldung Coop